Sind KonferenzdolmetscherInnen, ÜbersetzerInnen und TerminologInnen Muttersprachler?
Ja.

Wie erhalte ich einen individuellen Kostenvoranschlag?
Kostenvoranschläge können per E-Mail oder telefonisch bei INTRALP eingeholt werden. Wenn es sich um eine schriftliche Übersetzung handelt, ist es ratsam, vorab eine Kopie des zu übersetzenden Textes (Datei, Ausdruck, CD) an INTRALP zu übermitteln, damit die Kosten genau berechnet werden können. Der Kostenvoranschlag enthält neben dem Preis auch die Liefer- und Zahlungsbedingungen.

Wie werden die Kosten eines Dolmetschdienstes berechnet?
Die Kosten hängen von verschiedenen Faktoren ab:
• Dauer des Arbeitseinsatzes, verlangte Sprachen
• Schwierigkeitsgrad des behandelten Themas
• Miete der Ausrüstung für die Dolmetschanlage, soweit verlangt

Allfällige Reise- und Übernachtungskosten des Dolmetscherteams trägt der Kunde.


Wie werden die Kosten einer Übersetzung berechnet?

Die Kosten einer Übersetzung hängen von verschiedenen Faktoren ab:
• Länge des Textes
• Verlangte Sprachen
• Schwierigkeitsgrad des Inhalts
• Dringlichkeit

Wie lange ist die Lieferzeit einer Übersetzung?
Das hängt von der Länge des zu übersetzenden Textes und vom Schwierigkeitsgrad des Inhalts ab. Nach Prüfung des Arbeitsvolumens und der spezifischen Anforderungen des Kunden ermittelt INTRALP den Zeitaufwand und gibt dann den Liefertermin im Kostenvoranschlag an. Auf Anfrage und mit entsprechenden Mehrkosten kann ein Arbeitsteam zusammengestellt werden, um die Lieferzeit zu verkürzen.

Wer garantiert mir, dass mein Text korrekt übersetzt wird? 
Der Text wird von einem professionellen, muttersprachlichen Übersetzer übersetzt, der nach seinem Fachgebiet ausgewählt wird. Um die absolute Qualität der Arbeit zu garantieren, lässt INTRALP anschließend den übersetzten Text von einem zweiten Übersetzer prüfen. 

Wie werden vertrauliche Inhalte behandelt?
KonferenzdolmetscherInnen und ÜbersetzerInnen sind zur Vertraulichkeit im Umgang mit den ihnen zugänglich gemachten Informationen verpflichtet. Auf Wunsch des Kunden lässt INTRALP von ihren MitarbeiterInnen eine Verschwiegenheitserklärung unterschreiben.